HowTo: Android Daten retten und Boot-Hänger beheben (Samsung Galaxy S2)

Nach fast zwei Jahren treuen Diensten hängte sich mein Samsung Galaxy S2 (SGS2) eines Tages auf. Nach einem Neustart blieb das Smartphone beim Booten fortan am weißen Samsung-Logo hängen und nichts ging mehr („soft-brick“).

Folgend will ich kurz beschreiben, wie ich meine Daten retten, das SGS2 wieder zum Leben erwecken und schließlich relevante Backup-Daten zurückspielen konnte.

Problembeschreibung

Mein SGS2, Modell GT-I9100 (ohne G), hatte das neustes originale Stock-Android 4.1.2 und war nicht gerootet.

Seit dem beschriebenen Lock-Up und anschließendem Neustart blieb das SGS2 mit dem weißen Samsung-Bootscreen hängen. Weder Akku herausnehmen noch gutes Zureden bringen das Gerät wieder zum Laufen.

Ursache waren wohl korrupte Daten auf der internen Daten-Partition, die höchstwahrscheinlich einen Factory Reset erfordern.

Schritt 1: Cache löschen

Als erstes sollte man versuchen, ob Löschen des Caches das Telefon wieder lauffähig macht:

  1. In den Recovery-Mode booten:
    1. Handy ausschalten.
    2. Volume Up- und Home-Button gedrückt halten.
    3. Power-Knopf gleichzeitig solange drücken, bis das Handy zu booten beginnt.
    4. Power-Knopf loslassen, die beiden anderen Tasten gedrückt halten.
    5. Warten, bis der Recovery-Screen erscheint und Tasten loslassen.
  2. Mit Volume Down-Taste „Wipe Cache Partition“ (Achtung: nicht „Wipe Data“!) anwählen und Power-Taste drücken.
  3. Warten, bis der Vorgang abgeschlossen ist.
  4. Handy durch langes Drücken der Power-Taste neustarten.

Wenn das Handy immer noch im Boot-Screen hängt (>30 Sekunden), weiter mit Schritt 2.

Schritt 2: Daten sichern

Will man seine Daten beim später folgenden Factory Reset nicht verlieren, muss man diese vom toten Handy sichern. Dazu muss ein gerooteter Kernel geflasht werden. Man geht wie folgt vor:

  1. SpeedMod-Kernel nach dieser Anleitung flashen (PDF-Version). Folgendes beachten:
    1. Odin 1.85 z.B. hier herunterladen (auf chip.de ist nur die falsche Version verfügbar)
    2. Beim Flashen unbedingt einen USB-Port direkt am PC verwenden (ohne zwischengeschalteten USB-Hub)!
  2. Eine MicroSD-Karte ins Handy einlegen, falls noch nicht vorhanden.
  3. SGS2 in den Recovery-Mode booten (siehe oben).
    1. „backup and restore“ anwählen.
    2. „backup to internal sdcard“ anwählen. Dies startet die Datensicherung auf die eingelegte MicroSD-Karte.
    3. Warten bis das Backup abgeschlossen ist (was je nach Datenmenge eine Weile dauern kann).
  4. Die MicroSD-Karte aus dem Handy nehmen (… und nicht verlieren!).

Schritt 3: Factory Reset

Ein Factory oder Hard Reset setzt das SGS2 wieder vollständig in den Auslieferungszustand zurück. Dabei gehen alle Apps und sämtliche App-Daten auf der Data-Partion verloren.

Die Daten im internen Speicher bleiben jedoch erhalten („Internal Storage“ bzw. „Eigene Dateien“, hier liegen bspw. Bilder und Videos).

  1. Wieder in den Recovery-Mode booten, um den Factory Reset durchzuführen.
    1. „wipe data/factory reset“ anwählen.
    2. „yes“ anwählen und warten.
    3. Nochmals „wipe cache partition“ anwählen.
    4. Unter „advanced“ den Punkt „Wipe Davlik Cache“ anwählen.
  2. Handy neustarten.

Das Handy sollte nun wieder normal booten. Hier beim ersten Mal etwas gedulden, da der erste Bootvorgang durch den Factory Reset länger dauern kann.

Das Gerät ist nun gewissermaßen jungfräulich. Nachdem man den Einrichtungsassistenten abgeschlossen hat, kann man sich ans Installieren seiner Apps begeben und das Handy wieder neu einrichten.

Schritt 4: Daten zurückspielen

Zunächst zwei wichtige Hinweise:

  • Keinesfalls sollte man über den Recovery-Mode das komplette Backup vom defekten Softwarestand über „Restore“ wiederherstellen, da sonst höchstwahrscheinlich derselbe Boot-Fehler wieder auftritt und man darf von vorne beginnen!
  • Es empfiehlt sich an dieser Stelle ein weiteres Backup über den Recovery Mode, um ggf. den nun frisch funktionierenden Zustand wiederherstellen zu können.

Ich persönlich wollte meine Memos und die Daten des Kalenders wiederherstellen (der „Eigene Kalender“ wird dummerweise nicht mit dem Google-Kalender synchronisiert, Abhilfe siehe hier). Ähnlich wird dies auch mit anderen Apps funktionieren.

  1. Am Computer ein Verzeichnis „C:\adb\“ anlegen.
  2. Die ADB-Programmdateien hineinkopieren (z.B. aus dem ZIP-File von HoloBackup):
    1. adb.exe
    2. AdbWinApi.dll
    3. AdbWinUsbApi.dll
  3. Die MicroSD-Karte mit dem Backup am Computer einlesen (es empfiehlt sich ein passender Adapter).
    1. Unter „clockworkmod\backup\xxxx\“ das Archiv „data.ext4.tar“ öffnen (z.B. mit 7Zip oder WinRAR).
    2. Im Archiv unter „data\data\“ die beiden Verzeichnisse nach „C:\adb\“ kopieren:
      1. com.android.providers.calendar
      2. com.sec.android.app.memo
  4. Das Handy in den Recovery-Mode booten.
    1. Unter „mounts and storage“ die Punkte „mount /system“ und „mount /data“ anwählen
    2. Handy per USB mit dem Computer verbinden (Kies-Installation für USB-Treiber erforderlich).
  5. cmd.exe mit Admin-Rechten starten und folgende Befehle abarbeiten:
    1. cd C:\adb
    2. adb devices (es sollte ein Gerät mit Status „recovery“ auftauchen)
    3. adb root
    4. adb push com.android.providers.calendar/databases/calendar.db /data/data/com.android.providers.calendar/databases/calendar.db
    5. adb push com.sec.android.app.memo/databases/Memo.db /data/data/com.sec.android.app.memo/databases/Memo.db
    6. adb shell
    7. cd /data/data/com.android.providers.calendar/databases
    8. ls -l (Besitzer der „calendar.db-journal“ merken, in meinem Beispiel „app_85“)
    9. chmod 660 calendar.db
    10. chown app_85.app_85 calendar.db (statt „app_85“ den gemerkten Besitzer von oben eintragen)
    11. ls -l (nun sollten „calendar.db-journal“ und „calendar.db“ mit identischen Rechten angezeigt werden)
    12. Schritte G bis K analog durchführen für „com.sec.android.app.memo/databases/Memo.db“ (aber: chown app_94.app_94 Memo.db; „app_94“ wieder entsprechend anpassen!)
    13. quit
    14. Strg+X drücken
    15. adb reboot
  6. Nun sind Kalender und Memos wiederhergestellt.
    1. Sollten sich Memo- oder Kalender-App nicht starten lassen, wurde höchstwahrscheinlich beim Vergeben der Dateirechte über chmod/chown ein Fehler gemacht.
    2. Sollten alle Stricke reißen, kann man über adb shell und anschließend rm -rf /data/data/app_dir_xxx die entsprechenden App-Daten löschen und mit einem Handy-Neustart so in den Ausgangszustand zurückversetzen (und dann evtl. einen erneuten Restore-Versuch vornehmen).

Liste einiger Datenverzeichnisse

  • SMS: /data/data/com.android.providers.telephony/databases/mmssms.db
  • Kontakte: /data/data/com.android.providers.contacts/databases/contacts2.db
  • Kalender: /data/data/com.android.providers.calendar/databases/calendar.db
  • Memo: /data/data/com.sec.android.app.memo/databases/Memo.db
  • WhatsApp:
    /data/data/com.whatsapp/databases/wa.db
    /data/data/com.whatsapp/databases/msgstore.db

Schlusswort

Ich hoffe, der ein oder andere mit ähnlichen Problemen stolpert über diesen Artikel und kann sich so Zeit und Nerven sparen. Ich freue mich über eure Rückmeldungen per Kommentar-Funktion!

Advertisements

222 Gedanken zu „HowTo: Android Daten retten und Boot-Hänger beheben (Samsung Galaxy S2)

    • hay danke für die super anleitung leider hab ich ein Problem wobei ihr mir vill helfen könnt unzwar weis ich nicht wie ich mein Modellnummer herausfinde und was ich für ein android version habe da ich ja kein zugriff auf das handy habe

  1. Hallo, vielen Danke für die Anleitung. Damit konnte ich meine App Lifesum auf einem Galaxy S4 mini (Android 5.x) wieder vollständig herstellen, Gott sei dank!
    Was bei mir leider nicht geklappt hat, war, die Kontakte nach deinem Vorgehen wieder herzustellen – wenn ich das so gemacht habe, gab es beim Start des Handys immer die Fehlermeldung „android.process.acore unerwartet beendet“ und ich kam gar nicht in den Dialer rein (ja, ich habe die Berechtigungen überprüft!).

    Was letztendlich funktioniert hat (vielleicht interessiert es ja jemanden und ich habe da wirklich Stunden dran gesessen):
    * Datenbank contacts2.db in das Firefox-Addon „SQLite Manager“ laden
    * Ein bisschen in den Daten suchen (bei mir waren die Kontakte in der Table „data“ auf den Seiten 7 und 8) -> ein reines Exportieren und Abspeichern der Datenbank als CSV hat NICHT funktioniert, da hier die falschen Daten letztendlich drin gelandet sind (Google-Mail-Kontakt)
    * Daten als CSV kopieren und z.B. in Excel aufbereiten mit den Spalten „Full Name“, „First Name“, „Last Name“ und „Phone 1“ (evtl. auch „Phone 2“)
    * Abspeichern als CSV
    * Installieren des Programms „CSV to vCard“ (http://www.csvtovcard.com/)
    * CSV-Datei in VCF-Datei umwandeln, dabei müssen die Spalten den vCard-Datenfeldern zugeordnet werden (z.B. „Phone 1“ zu „Mobiltelefon“)
    * Auf Handy laden und die VCF-Datei über Kontakt-App oder Dialer importieren
    * Freuen

  2. Hallo marcouwe,

    vielen Dank für deine tolle Anleitung, die auch für Laien wie mich sehr verständlich ist. Ich hatte dasselbe Problem mit meinem S2 und habe es mit Hilfe deiner Anleitung unkompliziert lösen können.

    Jetzt ist natürlich das Handy gerootet. Ich würde es gerne wieder unrooten. Gibt es eine Möglichkeit dafür, ohne dass ich alle Daten löschen muss? Das Rooten hat ja auch geklappt, ohne dass dabei die Daten verloren gegangen wären. Aber alle Anleitungen, die ich finde, gehen über einen Reset.

    Vielen Dank für deine Hilfe!
    Michael

    • Freut mich, dass ich dir weiterhelfen konnte! Zum Unrooten wird einfach wieder der originalen Stock-Kernel per Odin aufgespielt. Falls du deine Daten gesichert hast, kannst du auch das komplette Stock-Image inkl. Kernel flashen.

      • Danke für den Tipp!
        Gibt es dafür evtl. auch eine Anleitung, die mich auf meinem aktuellen Kenntnisstand abholt?
        Also so was Schritt-für-Schritt-mäßiges mit Beschreibung, wo ich was herkriegen?

      • Hat jemand einen Tipp für mich, wo ich eine solche Anleitung finden könnte? Ähnlich der obenstehenden, nur eben andersrum.

        Vielen Dank!
        Michael

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s